computer reparatur Marbella Spanien

Jammer, Fernbedienungen, elektronische Schlösser, Torsteuerung, Sicherheit vor Mißbrauch

von  

Haben Sie sich auch schon mal gewundert wieso die Einbrecher keine Probleme haben Ihr Tor zu öffnen und Ihre Alarmanlage ausser Betrieb zu setzen ?

Es gibt in Europa etwa 500 Handsendertypen zur Steuerung von Garagentoren. Viele Modelle sind untereinander nicht kompatibel. Neben Farbe, Form, Tasten und Batterie sind technische Unterschiede vorhanden in Betriebsfrequenz, Modulation und Codierung. Miteinander arbeiten können nur kompatible Funksysteme. Für Ersatzteil-Beschaffung oder Nachbestellung ist es deshalb erforderlich, das vorhandene Funksystem (Typ) des eigenen Garagentorantriebs genau zu bestimmen.

  • 12 Bit-Linear-Code, meist einstellbar über Codierschalter im Handsender
  • 18 Bit Linear-Code, teilweise einstellbar über Codierschalter im Handsender oder ab Hersteller fest eingestellt.
  • Rollcode, Wechselcode, Keeloq, Somloq etc. Wechselnder oder rollierender Code, ohne Codierschalter im Handsender vom Hersteller fest programmiert.

Ich erkläre Ihnen gerne den Unterschied!

Fernbedienungen, elektronische Schlösser, Torsteuerung, Sicherheit vor Mißbrauch

Der Steuerbefehl vom Handsender zum Funkempfänger wird per moduliertem Funksignal übertragen. Überwiegend werden in Deutschland folgende Frequenzen verwendet.

Frequenz (MHz) Modulation
26,975 AM
26,995 AM
27,015 AM
40,685 AM + FM
433,92 AM + FM
434,42 FM
868,3 AM + FM
868,865 FM

Unter den beiden verschiedenen Modulationsarten versteht man Folgendes:

AM = Amplituden-Modulation, d.h. der Handsender wird elektronisch im Rhythmus der Codierung ein- und ausgeschaltet. Die Höhe der Amplitude, also des Ausschlags wird verändert.
FM = Frequenz-Modulation, d.h. die Betriebsfrequenz des Handsenders wird elektronisch im Rhythmus der Codierung geringfügig verändert. Die Häufigkeit der Amplitude in einer bestimmten Zeiteinheit wird verändert.

Noch kein Feedback