computer reparatur Marbella Spanien

Microsoft zieht Windows-8.1 zurück

von  

Microsoft zieht Windows-8.1-Update zurück

adsense: :) 

Nachdem einige Nutzer über Bluescreens beim Booten ihres Rechners nach Einspielen des Updates auf Windows 8.1 geklagt hatten, hat Microsoft das Update zurückgezogen.
Update: Microsoft stellt Lösung bereit.
Microsoft hat am Samstag das Windows-8.1-Update für Windows RT zurückgezogen. Als Begründung wurde wenig präzise von einem Problem gesprochen, das nur wenige Nutzer betreffe. Anscheinend waren Nutzer, die auf dem Surface RT das Update auf Windows 8.1 durchführten von einem Bug betroffen, der die Boot-Konfiguration durcheinanderbrachte. Beim Hochfahren tauchte darum ein Bluescreen statt des Login-Bildschirms auf. Allerdings soll das Problem tatsächlich nicht alle Nutzer betreffen, berichtet pcworld.com.
Wer bereits das fehlerhafte Update auf seinem Windows-RT-Rechner installiert hat und einen Bluescreen angezeigt bekommt, findet auf dem Blog von kickthatcomputer eine Anleitung zur Lösung des Problems. Darin erfahren Sie, wie Sie die Boot-Konfiguration mit einem bootfähigen USB-Stick wiederherstellen. Microsoft arbeitet laut Foren-Eintrag bereits an einer Lösung und entschuldigt sich für den Fehler. Bis ein fehlerfreies Update bereitstehe, habe man das alte Update aus dem Store genommen. Auch die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley berichtet von Problemen mit dem Update. Sie habe das Update auf ihrem Surface RT erst nach zahlreichen Versuchen gefunden - von einem Bluescreen ist sie aber scheinbar nicht selbst betroffen.
Der Download von Windows 8.1 für Rechner ohne ARM-Chipsatz ist nicht betroffen. Das Update auf Windows 8.1 erschien am 17.10.2013 gegen 13 Uhr deutscher Zeit. Es enthält unter anderem wieder einen Startbutton, nachdem viele Nutzer sein Fehlen in Windows 8 kritisiert hatten, und kann direkt auf den Desktop booten. Außerdem unterstützt es nun auch Displays mit 7 oder 8 Zoll und bietet einen flexibleren Lockscreen.
Update: Microsoft hat ein 3,7 GB großes Recovery-File zum Download bereitgestellt. Ein PDF erklärt, wie man damit sein Windows-RT-Gerät wieder fit kriegen soll. Man benötigt auf jeden Fall einen USB-Stick mit mehr als 4 GB Speicherplatz und einen PC, auf dem wenigstens Windows 7 läuft.

Noch kein Feedback