computer reparatur Marbella Spanien

Tethering: Nun endlich auch mit dem I-Phone möglich

von  

Persönlicher Hotspot eigenes mobiles WLAN

Seit  iOS 4.3 hat Apple die halbherzige Tethering-Lösung durch die Funktion "Persönlicher Hotspot" ersetzt. Wie bei Android wird auch bei Apple nun die Datenverbindung des iPhone genutzt, um anderen Geräten Zugang zum Internet zu erlauben.

Erst seit iOS 4.3 funktioniert das Ganze nun endlich technisch so, wie man es von einem Wi-Fi-Router gewohnt ist. Nachdem der iPhone-Besitzer den Zugang freigegeben hat, finden Besitzer eines iPad, iPod Touch oder Laptop unterwegs das iPhone unter "Wi-Fi" in den "Einstellungen", wie einen normalen Wi-Fi-Router.

Der Zugang zum "iPhone-Router" ist über WPA2 mit einem Passwort geschützt, das der iPhone-Benutzer festlegt. Der iPad-Benutzer wählt das iPhone unter Wi-Fi aus, gibt das Passwort ein und surft los.

Wie schon bei der Vorstellung der Tethering-Funktion unter iOS 3 ist es Sache der Mobilfunkprovider zu entscheiden, in welcher Form die neue Funktion genutzt werden darf. Die Movistar hat angekündigt, dass Kunden der aktuellen Complete-Tarife mit Tethering den Hotspot kostenlos nutzen können. Nutzer mit älteren Tarifen müssen die Tethering-Option buchen , die Hotspot-Funktion ist dann enthalten. Auch Orange erlaubt das Teilen der Verbindung per Wi-Fi zumindest den Kunden mit der teuersten Flatrate

Bei  Vodafone ist die Hotspot-Option nur in dem Zusatzpaket "Internetplus Flat" enthalten, das auch das Tethering aktiviert.

Wer über einen der genannten Verträge verfügt, kann dank Flatrate für Daten die neue Funktion ohne Probleme nutzen. Für solche Anwender, die neben einem iPad Wi-Fi noch ein iPhone ihr Eigen nennen, ist das klasse. Im Hotel oder am Bahnhof lässt sich so am iPad bequem surfen, dank des größeren Bildschirms. Auch bei Spanienreisen ist diese Lösung sinnvoll, wenn man über ein SIM-Lock-freies iPhone samt  spanischer Sim-Karte mit Datenvolumen verfügt (z.B. Jazztel, Yoigo, Orange, Movistar, Vodafone, Eroski)

Noch kein Feedback